Zuhören!

Written by | 01 April 2013 | Published in 2013 April
Immer mehr Führungspersönlichkeiten aus dem Joomla! Projekt haben in letzter Zeit darüber geredet, wie wichtig Zuhören sei. Anlässlich des JoomlaDay France hatte ich letzte Woche die Gelegenheit, persönlich zu erfahren, wie die Leute denken. Eine für mich durchaus bereichernde Erfahrung, ja in mancher Hinsicht auch eine überraschende....
Zuhören! image by @helvecio

Vor mehreren Monaten, anlässlich des JoomlaDay in Kolumbien, machte Paul Orwig (der Präsident von Open Source Matters) eine ähnliche Erfahrung: Trotz der Sprachbarriere - mit Einsatz eines Übersetzers - konnte ein Dialog stattfinden; die Teilnehmer konnten mit Paul reden, ihm Fragen stellen - kurzum, Paul sagte nachher, das sei eine der wertvollsten Erfahrungen gewesen, die er je an einem solchen Event gemacht habe. Im Interview mit David Hurley, Joomla's neuer Community Development Manager (auch in dieser Ausgabe) spricht David über die Bedeutung des gegenseitigen Zuhörens.  

Dank Einladungen von Veranstaltern, Möglichkeiten der Finanzierung und einem gemeinsamen Gefühl der Verpflichtung innerhalb der ganzen Führung von Joomla! ist es heutzutage nicht ungewöhnlich, mehrere Team Mitglieder an JoomlaDays anzutreffen. Am JDay Bosten nahmen Mitglieder von OSM, dem Pruduction Leader Team (PLT), dem Community Leadership Team (CLT), der Bug Squad, sowie unser Community Dev Manager teil. Am JDay India im Februar, an den JDays in den Niederlanden und in Guatemala werden ebenfalls mehrere Mitglieder der Führung teilnehmen. Die Reaktionen von Gesprächen und Feedbacks lassen den Schluss zu, dass es durchaus erwünscht und geschätzt wird, an solchen Anlässen mit Führungspersonen von Joomla! reden zu können.

Am JDay France wurde eine Round-Table Diskussion mit den Verantwortlichen vom Joomla! Team organisiert. Zwei OSM Mitglieder, ein ehemaliges Mitglied von PLT, der Community Dev Manager und Brian Teeman waren anwesend. Zu meinem Erstaunen wissen viele Leute nicht, dass Brian keine offizielle Rolle innerhalb des Joomla Teams hat! Ich kann durchaus nachvollziehen, wieso - das Projekt hat keinen besseren Advokaten oder erfahrerenen Referenten, deshalb verdiente Brian den Platz am Runden Tisch durchaus. Einige Leute nahmen die Tatsache, dass OSM keinen Einfluss auf die Richtung der Entwicklung des Codes von Joomla! nimmt, mit Erstaunen zur Kenntnis. Wir erklärten, dass das die Aufgabe des Production Leader Temas (PLT) sei. Es war eine gute Diskussion, und ich denke, es blieben keine Fragen unbeantwortet, wir konnten Vorschläge machen und entgegennehmen und aus der Diskussion eine Menge mitnehmen an Gedanken.

Eric Lamy, Vizepräsident der French Joomla Association (AFUJ) erzählte die Geschichte, wie die AFUJ in Algerien mitgeholfen hat, eine Joomla! Community auf die Beine zu stellen. Vor zwei Jahren hat AFUJ fünf Leute nach Algerien geschickt, um den ersten JoomlaDay zu lancieren. Letztes Jahr waren noch zwei Leute der AFUJ dabei, dieses Jahr waren die Algerier flügge genug, den JDay alleine zu organisieren. Eine schöne Geschichte über gegenseitige Hilfe und Support und das, was man in Frankreich "fraternité" nennt! Etwas entäuschend der Aspekt, dass Eric sich an vergeblich an joomla.org gewendet hatte, um um Ressourcen und finanzielle Hilfe zu bitten, um die neue User Group starten zu können. Die frohe Botschaft ist hier, dass das Ziel "H" der kürzlich veröffentlichten CLT Ziele für 2013 genau diesen Aspekt anspricht.

Sämtliche Teams innerhalb Joomla! haben eine Menge Arbeit vor sich, Arbeit, die mit verbesserter Kommunikation zu tun haben, aber auch der Internazionalisierung unserer Meldungen. Viele engagierte Führungskräfte und Mitglieder der Gemeinschaft arbeiten gerade jetzt hart daran, die ehrgeizigen Ziele für 2013 zu erfüllen.

Einen Riesendank an den JoomlaDay France, der mir die Gelegenheit bot, mich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen, zu lernen - und eben: zuzuhören.

Vive la France! Vive Joomla!

Original title: Listen Up! Written by: Alice Grevet as an editorial in Joomla Magazine April 2013

Read 7469 times Tagged under German
Chris Hoefliger

Chris Hoefliger

Chris got involved in Joomla a few years ago (when 1.5.14 was the flavour of the day). But he stayed with Joomla! ever since, is eager and wants to learn the ropes...
«I have a small company and do web pages. I speak both German and English. I'd like to see a bit more content here in my native language and - oops got caught. Yep, I'm trying to do a bit translation work for the team»