The Joomla! Community Magazine™

Chris Hoefliger

Chris Hoefliger

Chris got involved in Joomla a few years ago (when 1.5.14 was the flavour of the day). But he stayed with Joomla! ever since, is eager and wants to learn the ropes...
«I have a small company and do web pages. Also, I'm a board member of Joomla Verband Schweiz and I speak both German and English. I'd like to see a bit more content here in my native language and - oops got caught. Yep, I'm trying to do a bit translation work for the team»

Oh, BTW - if you're wondering about my strange head gear, here's the story. Having said that, this does not necessarily mean that I'm an atheist (as Niko Alm is).

Sunday, 01 December 2013 00:00

Die JUG Ecke - Ausgabe November 2013

Mit 159 User Gruppen weltweit gibt es immer etwas Neues oder Aufregendes aus der Joomla! Gemeinschaft zu berichten - dies ist mein monatlicher Bericht über neue Joomla! User Gruppen, Events und Berichten zu JUG Treffen. Wenn du Infos zu deiner Gruppe hast, die hier erwähnt werden sollen, schreib bitte eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. - bei der Gruppe muss es sich aber um eine registrierte Joomla! User Gruppe handeln (bei http://community.joomla.org/user-groups.html gelistet).
Friday, 01 November 2013 00:00

Die JUG Ecke - Ausgabe Oktober 2013

Mit mehr als 157 User Gruppen weltweit gibt es immer etwas Neues oder Aufregendes aus der Joomla! Gemeinschaft zu berichten - dies ist mein monatlicher Bericht über neue Joomla! User Gruppen, Events und Berichten zu JUG Treffen. Wenn du Infos zu deiner Gruppe hast, die hier erwähnt werden sollen, schreib bitte eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. - bei der Gruppe muss es sich aber um eine registrierte Joomla! User Gruppe handeln (bei http://community.joomla.org/user-groups.html gelistet).
Friday, 01 November 2013 00:00

Die JUG Ecke - Ausgabe September 2013

Mit mehr als 164 User Gruppen weltweit gibt es immer etwas Neues oder Aufregendes aus der Joomla! Gemeinschaft zu berichten und ich hoffe, dass ich es schaffe, hier monatlich eine Zusammenfassung zu posten über Gruppen, Events und Berichten zu JUG Treffen. Wenn du Infos zu deiner Gruppe hast, die hier erwähnt werden sollen, schreib bitte eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. - bei der Gruppe muss es sich aber um eine registrierte Joomla! User Gruppe handeln (bei http://community.joomla.org/user-groups.html gelistet).
Tuesday, 01 October 2013 00:00

Die JUG Ecke - Ausgabe August 2013

Mit mehr als 164 User Gruppen weltweit gibt es immer etwas Neues oder Aufregendes aus der Joomla! Gemeinschaft zu berichten und ich hoffe, dass ich es schaffe, hier monatlich eine Zusammenfassung zu posten über Gruppen, Events und Berichten zu JUG Treffen. Wenn du Infos zu deiner Gruppe hast, die hier erwähnt werden sollen, schreib bitte eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. - bei der Gruppe muss es sich aber um eine registrierte Joomla! User Gruppe handeln (bei http://community.joomla.org/user-groups.html gelistet).
Als Mitglied der Joomla! Gemeinschaft frage ich mich manchmal wie das war vor 6-7 Jahren, als ich angefangen habe mit Joomla! ... Es gab damals weder Facebook noch Twitter, so wie war das noch gleich mit Hilfe und Support? Heute stellt sich für mich die Frage ein bisschen anders: Wissen die heutigen Newbies (sorry) überhaupt noch, wie man den Joomla! Extension Directory (=JED) gezielt durchsuchen kann.Suchen? JED? neuer Brotaufstich, Wat...?
Wer hat an der Uhr gedreht? Wie die Zeit vergeht, wenn man Artikel schreiben soll - und es wird jedes Mal wieder knapp zum Stichtag hin. Wahrscheinlich geht es den Leuten, die ihre Erweiterungen dokumentieren müssen genauso. Meistens sehen wir Benutzer uns ja nur die Demo an, lesen die Kurzbeschreibung und laden dann das Teil herunter und installieren es ... Aber da fehlt ein Schritt dazwischen; sehen wir uns doch kurz an, warum wir die Doku lesen sollten ...
Wir alle haben doch schon manche 404-Seite gesehen - erinnern wir uns doch mal: Wie haben wir reagiert?
Wir alle hören seit einiger Zeit, dass die Ladezeit einer Seite für die SEO-Bewertung je länger je wichtiger wird - also haben wir kürzlich in einer tiefgehenden Übung untersucht, wie wir die Ladezeiten unserer eigenen Seiten auf ein absolutes Minimum reduzieren können. Wir glauben, dass sich unsere Ergebnisse in GTMetrix durchaus sehen lassen können: 85% für die PageSpeed, 95% für YSlow sowie eine Ladezeit von 1.29 Sekunden. Wir möchten unsere Erfahrungen und unser Vorgehen an dieser Stelle gerne teilen. Einige der verwendeten Mechanismen sind Joomla! spezifisch, die generellen Konzepte sind aber für jedes CMS und jede Webseite gültig.
Im ersten Teil haben wir einige grundlegende Auswahlschritte angeschaut, jetzt werden wir tiefer in die Materie eintauchen. Nämlich in den Schritt "Bitte, bitte, ich brauche dringend Hilfe ...", oder kurz: Support. Erinnern wir uns, der Support einer Erweiterung ist im Grunde genommen das A und O - aber auch unser Beitrag (oder Input) zu Supportanfragen spielt eine wichtige Rolle! Schauen wir uns einige Tipps an, und denkt daran - das ist alles meine persönliche Ansicht ...
Neuling oder Erfahrener Benutzer? Wir alle haben ab und zu Mühe, die richtige Erweiterung für unsere neue Seite zu finden. Manchmal geht das ganz einfach - manchmal könnten wir aber mit unseren Köpfen auf die tastatur hauen und den Kunden zur Hölle wünschen. Jedenfalls sind Erweiteungen die Bausteine für bessere und mächtigere Joomla! Seiten. Wir sehen uns in diesem ertsen teil des Artikels einige Richtlinien an, wie man gezielt eine Erweiterung auswählt.
StartPrev123NextEnd
Page 1 of 3

Language Switcher